Palmsonntag und Österliches Triduum

Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!

Aufgrund der Corona-Pandemie war es in diesem Jahr nicht möglich die Osterliturgie unter physischer Anwesenheit der Gläubigen sondern lediglich im kleinsten Kreis weniger, für die Durchführung der Liturgie erforderlicher Personen um den Priester zu feiern.
Aus dem selben Grund entfielen die Palmweihe am Palmsonntag sowie die Segnung des Osterfeuers (Herdfeuers, „Schwammweihe“), die Speisensegnung („Fleischweihe“) und die Entzündung von Osterhaufen am Karsamstag.
Dies bedeutete jedoch nicht, dass die Gläubigen in diesem Jahr auf Osterfeierlichkeiten verzichten mussten, gab es doch ein breites Angebot an Live-Übertragungen der Liturgien im Fernsehen oder im Live-Stream über Internet, beispielsweise mit Papst Franziskus aus Rom, aus dem Wiener Stephansdom mit Kardinal Schönborn und aus dem Dom zu Klagenfurt mit Diözesanbischof Marketz.
Für die häusliche Osterfeier innerhalb der Familie oder auch alleinstehender Personen stellte die Diözese Gurk-Klagenfurt eine Sonderausgabe der Kirchenzeitung „Sonntag“ zur Verfügung die in die einzelnen Haushalte versandt wurde. Selbige enthält Vorlagen für den Palmsonntag und das Österliche Triduum (Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag (Herdfeuersegnung, Speisensegnung), Osternacht/Ostersonntag) nach denen die Karwoche und das Hochfest der Auferstehung Christi begangen werden können. In diesem Zusammenhang sei auch auf Hauskirche leben mit zahlreichen Vorlagen verwiesen.
Für Gläubige die näher am genauen Aufbau der Osterliturgie interessiert sind und Teile davon auch in ihre private Osterfeier mit einbeziehen möchten, ist diese im Folgenden dargestellt. Die verschiedenen Verlinkungen ermöglichen dabei zusätzliche, tiefgreifende Informationen zu erhalten.

Herr Mag. Bernhard Wagner

 

HEILIGE WOCHE
KARWOCHE

Sonntag, der 5. April 2020:

PALMSONNTAG UND SONNTAG
VOM LEIDEN DES HERRN

Zweiter Passionssonntag
Siehe ÖHL und Wikipedia
Stationskirche: San Giovanni in Laterano

Der Palmsonntag bildet die Eröffnung der Heiligen Woche oder Karwoche.

Gedächtnis des Einzugs Jesu in Jerusalem
Erste Form: mit Prozession

Eröffnung und Segnung der Palmzweige
Perikopen
Evangelium: Mt 21, 1-11

Während der Prozession
Psalmus 23 (Psalm 23)
und
Psalmus 46 (Psalm 46)
Hymnus
Hymnus ad Christum Regem
Hymnus auf Christus, den König

Missa
Gottesdienst
Perikopen
Erste Lesung: Jes 50, 4-7
Zweite Lesung: Phil 2, 6-11
Passion: Mt 26, 14 – 27, 66

 

HEILIGES ÖSTERLICHES TRIDUUM

DIE HEILIGEN DREI TAGE

Donnerstag, der 9. April 2020:

FÜNFTER TAG DER HEILIGEN WOCHE
DONNERSTAG DER HEILIGEN WOCHE
GRÜNDONNERSTAG
oder
HOHER DONNERSTAG

Stationskirche: San Giovanni in Laterano

Mit der Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstag treten die Gläubigen in das Triduum Sacrum, die Heiligen drei Tage, auch Triduum Paschale (Österliches Triduum) genannt, ein. Es handelt sich hierbei um den Zeitraum bis zum Abend des Ostersonntags welcher jene zentralen Ereignisse im Kirchenjahr, die Einsetzung von Eucharistie und Priestertum am Gründonnerstag, das Leiden und Sterben unseres Herrn Jesus Christus am Karfreitag, seine Grabesruhe am Karsamstag sowie seine Auferstehung am Ostersonntag, umfasst mit denen das Kirchenjahr seinen Höhepunkt erreicht.

Messe vom Letzten Abendmahl des Herrn

Eröffnungsritus und
Wortgottesdienst
Perikopen
Erste Lesung: Ex 12, 1-8.11-14
Zweite Lesung: 1 Kor 11, 23-26
Evangelium: Joh 13, 1-15

Fußwaschung

Eucharistiefeier

Übertragung der
Heiligsten Sakramente

 

Freitag, der 10. April 2020:

SECHSTER TAG
IM LEIDEN DES HERRN
FREITAG DER HEILIGEN WOCHE
KARFREITAG
oder
HOHER FREITAG

Stationskirche: Santa Croce in Gerusalemme

Der Karfreitag als Mitte des Triduum Sacrum, der Heiligen drei Tage, beinhaltet zugleich das große Passionsgeschehen unseres Herrn Jesus Christus und bringt selbiges den Gläubigen in besonderer Weise zum Ausdruck.

Die Feier vom Leiden des Herrn

Erster Teil: Wortgottesdienst
Perikopen
Erste Lesung: Jes 52, 13 – 53, 12
Zweite Lesung: Hebr 4, 14-16; 5, 7-9
Passion: Joh 18, 1 – 19, 42

Große Fürbitten

Zweiter Teil: Anbetung des Heiligen Kreuzes

Einladung zum Zeigen des Heiligen Kreuzes

Anbetung des Heiligen Kreuzes

Gesang zur Durchführung der
Anbetung des Heiligen Kreuzes

Antiphona − Antiphonen
Improperia I, II − Improperien I, II
Hymnus

Dritter Teil: Heilige Kommunion

 

Samstag, der 11. April 2020:

KARSAMSTAG

Siehe auch: Schott Messbuch

 

Sonntag, der 12. April 2020:

OSTERSONNTAG
HOCHFEST DER AUFERSTEHUNG DES HERRN

Siehe ÖHL und Wikipedia

In der heiligen Nacht
Österliche Nachtwache
Osternachtliturgie

Stationskirche: San Giovanni in Laterano

Die Osternachtliturgie gehört liturgisch bereits zum Ostersonntag. Im Grunde handelt es sich um eine Nachtwache hin zum Ostermorgen was im lateinischen Namen Vigilia paschalis, die Osterwache, seinen Ausdruck findet. Sie ist hierbei die Mutter aller Vigilien.
In ihr begegnet uns eine außerordentlich feierliche Liturgie, bestehend aus den vier Teilen Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauffeier und Eucharistiefeier. In früheren Zeiten hat man die Katechumenen, also die Taufbewerber, nach deren Vorbereitung auf ihre Taufe im Verlauf der Fastenzeit, in der Osternacht getauft, und zwar im Anschluss an die inhaltsreichen Lesungen des Wortgottesdienstes (Prophetien). Damit wurden sie in die Gemeinde der Gläubigen aufgenommen. Dies ist durchaus auch heute noch möglich, im Allgemeinen praktiziert man es aber nur mehr ziemlich selten da die meisten Taufen als Kindertaufen im privaten Rahmen außerhalb der Osternacht erfolgen.

Erster Teil
Feierlicher Beginn der Nachtwache
oder Lichtfeier

Segnung des Feuers und Bereitung der Kerze

Prozession und „Licht Christi

Osterankündigung oder Osterlob
Exsultet

Zweiter Teil
Wortgottesdienst
Perikopen
Altes Testament
Erste Lesung: Gen 1, 1 – 2, 2
Zweite Lesung: Gen 22, 1-18
Dritte Lesung: Ex 14, 15 – 15, 1
Vierte Lesung: Jes 54, 5-14
Fünfte Lesung: Jes 55, 1-11
Sechste Lesung: Bar 3, 9-15.32 – 4, 4
Siebte Lesung: Ez 36, 16-17a.18-28

Neues Testament
Epistel: Röm 6, 3-11
Evangelium: Mt 28, 1–10

Dritter Teil
Tauffeier

Allerheiligenlitanei

Segnung des Wassers

Erneuerung des Taufversprechens

Vierter Teil
Eucharistiefeier

ZUM FESTGOTTESDIENST AM TAGE
Stationskirche: Santa Maria Maggiore

Perikopen
Erste Lesung: Apg 10, 34a.37-43
Zweite Lesung: Kol 3, 1-4
oder 1 Kor 5, 6b-8
Evangelium: Joh 20, 1-9
oder Joh 20, 1-18
oder Mt 28, 1–10

Siehe auch: Die Pfarre auf der Diözesanwebsite.

Zurück zu Kirchenjahr 2019/2020